Söili Fingervers:

5 Söli chömed z’laufe, de Buur wots go verchaufe.

S’Schnüfelnäsli (Daumen)

S’Gwaggelöhrli (Zeigefinger)

S’Ringelschwänzli (Mittelfinger)

S’ Chugelränzli (Ringfinger)

Aber s’Chlinschte, s’Wädelibei seit: Chum mir springed wieder hei.

(Alle Finger verstecken sich hinter dem Rücken)

 

Sibe chugelrundi Söi, ligget näbenand im Heu

alli tüend grunze, alli tüend schmatze

und enand am Rugge chratze.

Mzäh mzäh mzäh m, mzäh mzäh mzäh m,

alli tüend grunze alli tüend schmatze,

und enand am Rugge chratze...

 

Häsli:

Häsli i de Gruebe, sitzt und schlaft,

(Kinder liegen oder knien am Boden)

sitzt und schlaft,

arms Häsli bisch du chrank,

dass du nüme hüpfe chasch,

Häsli hüpf, Häsli hüpf, Häsli hüpf. (Kinder hüpfen)

Schöfli:

Mäh, mäh, Schöfli mäh,uf de grüene Wiis,

wie weich isch dis Fäll, krüselet und wiis.

Chum echli id Nöchi, chum echli zu mir,

lueg die feine Chrütli, schänk ich ali Dir.

 

Weitere bekannte Tierlieder:

  • Det äne am Bergli...
  • Ali mini Äntli...
  • Chrücht es Schnäggli...
  • Hopp, hopp, hopp s Rössli lauft galopp...

(Buch Spiele und Lieder für den Kindergarten)

 

Kinder Betreuung Zauber Esel

 

Barbara Künsch-Scherz

 

Aahaldenstr. 9

8820 Wädenswil

 

Mobile: 079 389 09 25

natur@kinderbetreuung-zauberesel.ch